Archiv der Kategorie: News

Lichtbildvortrag Radwallfahrt von Premenreuth nach Santiago de Compostela

Liebe Mitglieder,

unser Mitglied Christian Konz aus Premenreuth hält am Freitag den 22.11.2019 um 19:00 Uhr im Veranstaltungsraum der VR Bank (ehemalige Volksbank) in Windischeschenbach, Hauptstr. 44, I. Stock, einen Lichtbildervortrag von seiner Radwallfahrt von Premenreuth nach Santiago de Compostela. Der Eintritt ist frei. Die Getränke übernimmt die örtliche VR-Bank.

Eine Voranmeldung bis spätestens 19.11.2019 unter kontakt@concordia-we.de ist wegen der begrenzten Anzahl der Sitzplätze (70) notwendig. Alle Interessierten sind zu diesem kurzweiligen und spannenden Vortrag eingeladen.

 Mit sportlichem Gruß

 RSV Concordia Windischeschenbach e.V.

Hecht Rainer, Radsportleiter

 

Aktuelles

++ Jahres- und Saisonabschlussfeier am Sa. 23.November, Treffpunkt 16 Uhr am Stadtbrunnen danach Wanderung zur Burg Neuhaus, anschließend Sportlerehrung im Burgkeller++

Concordia Leichtathleten beim Berlin- und München- Marathon am Start

Bereits am 29.09.2019 startete Alexander Harrer für die Concordia beim 46. Berlin Marathon. Leider verlief die Vorbereitung auf das schon lange gebuchte Sportevent wegen einer Verletzung am Knie etwas schleppend. Trotzdem erreichte er das Ziel mit einer Zeit von 3 Std. 47 Min. 14 Sek. unter der 4 Stunden-Marke. Start war auf der Straße des 17. Juni, ging im Uhrzeigersinn rund um alle Sehenswürdigkeiten in Berlin und fand seinen Höhepunkt mit dem Durchlauf des Brandenburger Tors, wo kurz darauf der Zieleinlauf war. Mit dieser Zeit auf die 42.195 km erreichte Alexander im Gesamteinlauf den 12.446 Platz von 30.819 Läufern und in der AK 35 den 2.367 Platz von 4929 Läufern. Angefeuert wurde Alexander von seinen beiden Kindern und seiner Frau, die auf den verschiedenen Streckenabschnitten auf ihn warteten. Der Berlin Marathon ist sicherlich ein Highlight für jeden Läufer, das man nie vergessen wird. Insgesamt waren knapp 47.000 Läufer auf allen Strecken in Berlin am Start.

  

Am 13.10.2019 startet Rainer Hecht in München auf der Halbmarathonstrecke. Bei bestem Laufwetter gingen rund 8800 Läufer auf diese Strecke. Start war im Englischen Garten beim Chinesischen Turm und ging quer durch München zurück ins Olympiastadion, was natürlich mit dem Zieleinlauf dort das Highlight war. Nach 21,0975 km erreichte er in 1 Std. 33 Min. 07 Sek. das Ziel, was den 216. Platz im Gesamteinlauf und den 35. Platz in der AK 35 ausmachte. Auch Rainer hatte natürlich seine Familie zum Anfeuern auf der Strecke dabei. Insgesamt waren rund 22.000 Läufer in München am Start.